Montag, 20. Februar 2017

Rob auf der Berlinale - Tag 1, Montag

Jetzt wo die Berlinale vorbei und gut die Lost-City-of-Z-Premiere auch schon eine Woche her ist, wollen wir euch mit allen Updates versorgen. Bis man sich durch die hunderte von Beiträgen, Fotos, Interviews und Twitterfotos geklickt hat, können halt einige Tage vergehen ;)

Rob ist am Montag, dem 13. Februar nachmittags in Berlin gelandet. (Paparazzi-Fotos vom Flughafen posten wir jetzt nicht...) Am Abend dann waren der komplette Cast am Potsdamer Platz essen...
© RobPattzBrasil

und danach zogen sie weiter in eine Bar in Kreuzberg (für die nicht-Berliner: Das ist ein cooler Bezirk😎) 2 'Reporterinnen' der BZ Berlin (eigentlich sowas wie die BILD.) waren zufälligerweise im gleichen Restaurant und haben einen ausführlichen Bericht des Abends veröffentlicht. 😅 Der beste Part ist eindeutig:

Um 23.18 Uhr stellt Kellnerin Anita ein Herforder vor Robert Pattinson auf den Tisch. Er ist kein Schnell-Trinker, braucht 47 Minuten für die 0,5 Liter. Dafür nur sechs Minuten, als er kurze Zeit später mit zweien der Damen aus der Runde auf der Herren-Toilette verschwindet. Was das Trio dort macht? Wissen wir wirklich nicht!

Und falls ihr jetzt denkt, das könnte jeder schreiben, es gibt immerhin ein Foto, dass sie Rob wirklich getroffen haben 😬
© BZ-Berlin


Den kompletten Artikel gibt's hier: www.bz-berlin.de/kultur/berlinale/so-feierten-zwei-b-z-reporterinnen-mit-robert-pattinson

Danach hieß es hieß es dann "Gute Nacht" für alle, schließlich wird der Dienstag ein sehr langer Tag für alle..
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen