Dienstag, 5. Juni 2018

Neues Filmprojekt für Rob - THE KING

"The Lighthouse" ist gerade abgedreht, da stürzt sich Rob schon ins nächste Filmprojekt: Ab nächster Woche schon soll nämlich

THE KING

gedreht werden. Der Film wird produziert von Netflix, dementsprechend wird er wohl auch, so wie für Netflix-Filme üblich, weltweit am selben Tag veröffentlicht werden - wann genau steht allerdings noch aus.

Neben Rob spiel Timothée Chalamet die Hauptrolle - in diesem Jahr sollte er vielen in Call Me By Your Name (wofür er eine Oscarnominierung erhielt) oder auch Lady Bird aufgefallen sein. Auch Lily-Rose Depp, Ben Mendelsohn & Joel Egerton sind mit von der Partie. Schonmal ein erstklassiger Cast! Auch der Regisseur ist kein Unbekannter: David Michôd drehte bereits The Rover mit Rob. 

Rob & Timmy haben sich schon ein paar Mal getroffen - und hatten viel Spaß zusammen 😄
Rob, Armie Hammer, Timmy Chalamet & Elizabeth Chambers
via elizabethchambers/Instagram

Rob & Timmy auf einer Party in London
via jacquesburga/Instagram

Der Film behandelt den Aufstieg des britischen Thronfolgers Heinrich, der 5 und orientiert sich an der literarischen Vorlage von William Shakespeare. Rob wird die Rolle des französischen Prinzen Louis übernehmen, der ebenfalls Ansprüche auf den Thron erhebt. 

Eine genauere Handlungsbeschreibung findet ihr auch noch bei filmstart.de 

Die Story klingt spannend & Kostümfilme mag ich sowieso. Außerdem hören wir Rob vielleicht mit einem froonzösieschäm oder britischen Dialekt ;) Wir sind gespannt!

Neue Fotos: ROB UND KRISTEN gemeinsam auf einer Party!

passendstes Reaction-Gif 😍

Dass wir so eine Überschrift noch einmal verfassen, hätte ich ja auch nicht gedacht 😉 Aber es ist tatsächlich wahr! Am vergangenen Freitag, 1. Juni, waren Rob & Kristen zusammen mit Freunden auf der gleichen Party - es war die Geburtstagsfeier von Lily-Rose Depp, die im Chateau Marmont in LA feierte.

Natürlich freuen wir uns über die Bilder wie Bolle! Denn trotz der Unschärfe sind beide eindeutig zu erkennen & scheinen auch miteinander zu reden 😄 Weitere Fotos [die allerdings kaum mehr zeigen] gibt es hier für euch: Gallery


Nach so vielen Jahren ist es einfach wunderbar, die zwei wieder zusammen zu sehen - wenn auch nicht 'together together' (wie Jessica Stanley jetzt sagen würde 😁) Wie nun genau die Beziehung der beiden zueinander ist, können wir selbstverständlich nicht beurteilen.. doch das steht auch erstmal im Hintergrund - die Tatsache allein, dass sie sich getroffen haben, reicht schon um unsere Fanherzen zu erwärmen 😊

Bisher habe ich an eine 'komplette' Reunion des Originalcasts für das anstehende 10-jährige TWILIGHT-Jubiläum ja nie wirklich gedacht, doch nach diesen Bildern habe ich wieder ein bisschen mehr Hoffnung - das wäre wunderbar!

Quelle

Internationale Filmfestpiele Cannes 2018 - Kristens Jurywoche

Knapp 3 Wochen ist es nun schon wieder her, dass an der Côte d'Azur die alljährlichen Filmfestspiele von Cannes stattgefunden haben. Wir als treue und langjährige Rob & Kristen Fans sind mit dem Festival ja schon vertraut, schließlich waren beide schon mehrmals mit einem Film im Wettbewerb oder den nicht weniger angesehen Nebenkategorien vertreten.


(Ganz besonders gern erinnern wir uns natürlich an 2012, bei dem Rob & Kristen beide zum 1. Mal in Cannes waren und eine sichtlich schöne Zeit zusammen hatten *wink*😊)

Dieses Jahr aber war ein ganz besonderes Jahr, denn Kristen durfte in der Jury sitzen und zusammen mit 8 weiteren internationalen Filmemacher*innen über die Wettbewerbsfilme und Preise entscheiden. Neben ihr waren z.B. Cate Blanchett (als Jurypräsidentin), Schauspielerin Léa Seadoux (u.a. bekannt als Bond-Girl in Spectre), Ava DuVernay (Regisseurin, u.a. Selma) und Denis Villeneuve (Regisseur von Blade Runner 2049, Arrival, u.a.) Teil der Jury. Schon allein dies ist eine große Ehre und zeigt erneut, dass Kristen bei den Franzosen sehr beliebt ist und respekiert wird! 😉


Wie vor jedem großen Event, gab es zunächst einmal eine Pressekonferenz, bei der über die bevorstehenden Tage philosophiert wird & große Vorfreude zu spüren ist. Beim gemeinsamen Fototermin wirkte Kristen für mich noch ein wenig schüchtern 😊 (aber wer ist das nicht, wenn man neben Cate Blanchett steht). 

Die Frauen in der Jury
Die komplette Jury für Langfilme
 Video zur kompletten Pressekonferenz

 Video zum Photocall

 Kurzes Interview mit der Jury (vor schöner Kulisse) :)


Da man (leider) keinen großen Einblick in die Arbeit der Jury bekommt, und diese sich wahrscheinlich im Geheimen bei gemeinsamen Mittagessen oder Meetings über die Filme beraten haben, können wir euch außer Fotos vom roten Teppich auch kaum andere Sachen zeigen. Wir sind ja auch eigentlich kein Modeblog, doch bei Kristens Styling jeden Tag haben wir dann doch genauer auf ihre Frisuren und Outfits geachtet :) 

Im Vorfeld waren wir auf jeden Fall sehr gespannt, wie Kristens Team mit ihrer derzeitigen Frisur umgehen wird - Mit der Länge lässt sich mittlerweile ja wieder einiges machen & aus der Vergangenheit wussten wir ja auch, dass Kristen sowieso sehr offen und experimentierfreudig ist was Frisuren angeht 😉 ✁

ERÖFFNUNGSGALA 





Die Jury ehrt Martin Scorsese

Kurzes Interview mit Kristen am roten Teppich - das Französisch ist leider sehr dominant, aber ich habe so viel verstanden, dass Kristen sich fühlt, als ob sie karrieremäßig endlich angekommen ist *proud Mama*

 WOMEN IN MOTION - DINNER 




VANITY FAIR PARTY



Man beachte die Stiefel ^^

 CHANEL - PORTRAITS 





WOMEN'S MARCH in CANNES
Dieses Event wurde außerhalb des offiziellen Festivals organisiert: Diese 82 Frauen aus der Filmbranche standen symbolisch für alle 82 Regisseurinnen, die seit den 1. Filmfestspielen 1946 mit ihren Filmen im Wettbewerb liefen - erschreckend wenige! Noch krasser wird die Zahl, wenn man dafür die Zahl der männl. Regisseure liest: 1.866. 😨





In Sachen Gleichberechtigung muss in Cannes (und bei anderen Festivals) noch einiges getan werden: Ein erster Schritt ist aber, dass am Folgetag des Women's March in Cannes der "Pledge for Parity & Inclusion" unterzeichnet wurde. Dies ist eine Art Leitsatz, an das sich die Festivalchefs in den nächsten Jahren halten werden, um für eine transparentere Auswahl der Filme und somit für mehr Diversität und Gleichberechtigung zu sorgen 👏👏

Bis 2020 soll eine 50/50 Quote eingeführt werden.

KNIFE & HEART PREMIERE

Für mich hier ganz klar: Outfit YAY, Haare NAY 😄


amFar GALA


💘💘💘

PREISVERLEIHUNG



Wenn es euch interessiert, welche Filme gewonnen haben, dann könnt ihr alle Gewinner hier nachlesen.  Kristen übergab die Goldene Palme für den Besten Regisseur an den Polen Pawel Pawlikowski.

Nicht an allen Tagen lief Kristen übrigens über den roten Teppich, auch wenn sie sich natürlich alle Wettbewerbsfilme angesehen hat! Doch bei den Premieren stehen die Filmemacher*innen des Films im Vordergrund und nicht die Jury ;) Deshalb gibt's hier noch einige Fotos, die nicht auf einem roten Teppich entstanden sind:

via Beau Nelson's Instagram

Ihre Freundin Suzie war ihr stetiger Begleiter 👭

Wie man am Outfit erkennen kann, gab Kristen an diesem Tag Interviews. Kristen erzählt, dass sie bereits letztes Jahr als Jurymitglied angefragt wurde, allerdings zu der Zeit in einem Filmprojekt involviert war.. Stellt euch aber mal vor, sie hätte Zeit gehabt: GOOD TIME lief nämlich letztes Jahr im Wettbewerb.. 😉😊



Nur ein Auftritt von Kristen erregte dann doch großes Aufsehen:  Kristen zog nämlich bei der Premiere zu BlacKKKman ihre hohen Schuhe aus *schrei* und lief barfuß die Treppen hoch - für die internationalen Medien eine Riesenmeldung... 😱 



Dazu muss man allerdings sagen, dass sie Kristen für ihre rebellische Tat ausnahmsweise mal loben, denn angeblich gibt es in Cannes seit Jahren eine "hohe-Schuhe-Pflicht" für Frauen (was ich ziemlich etepetete finde & hoffe, dass das schnellstens verschwindet 😂) Dass Kristen damit zwingend ein Zeichen setzen wollte, glaub ich allerdings weniger, schließlich tauscht sie ihre Highheels eigentlich auf jeder Premiere früher oder später in Sneakers um, und außerdem hat es an dem Abend ziemlich heftig geregnet, da wär man auch schön blöd, sich mit so dünnen Absätzen auf die rutschigen Stufen zu wagen 😆 Aber nun gut, solche positive Presse liest man als Kristen-Fan ja dann doch seltener, weshalb ich die Berichte eigentlich ganz cool fand :D 


📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽

RESUMÉE: Von eleganten Hochsteckfrisuren über enganliegende, glatte Haare bis hin zu hohen Dutts war bei Kristen wirklich alles dabei & ich liebe ihre Wandelbarkeit schon immer.. 🙌🙋😊 Die Outfits fand ich nie zu over-the-top und trotzdem für ein so hochkarätiges Festival wie Cannes angemessen. Das schlichte, schwarze Kleid mit der Löwenbrosche ist dennoch mein Favourit 💖

🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞📽🎞

Ich freue mich wirklich sehr, dass Kristen nun endgültig in die Welt der internationalen Filme und Festivals aufgenommen wurde und kann nicht oft genug betonen, was für eine große Ehre das ist. Auch sie selbst kann unglaublich stolz auf sich sein, was sie ganz sicher auch ist! In einem Abschlussinterview hat sie erzählt, dass sich die 10 Tage in Cannes für sie wie ein Sommercamp der Cinéasten angefühlt hat (wofür ich sie ungemein beneide 😏) Ich bin mir ganz sicher, dass das nicht Kristens einziges Mal in einer Festivaljury war! 😎



Quelle aller Fotos: http://kristenstewart.com.br/galeria/
Chanel Portraits: Vogue
Instagram Fotos: Beau_Nelson


Sonntag, 15. April 2018

Kinotipp + Rezension: LADY BIRD

LADY BIRD - Ab 19. April im Kino


© Universal Pictures

Kurzinhalt
:
Christine (Saoirse Ronan) hört seit einiger Zeit nur noch auf den Namen „Lady Bird“ und durchlebt gerade ihr letztes Schuljahr an einer katholischen Mädchen-Highschool in Sacramento, Kalifornien. Natürlich dreht sich während dieser Zeit alles um den Abschlussball, Jungs, Zickereien unter Freundinnen und die coolsten Partys. Doch Lady Bird hat schon große Pläne für die Zeit nach der Schule: Sie möchte so schnell wie möglich ihre Heimatstadt zu verlassen und auf eine teure Elite-Uni in New York oder LA gehen. Doch finanziell können sich weder sie noch ihre Eltern diese Unis leisten, was zum ständigen Streitthema in der Familie wird und Lady Bird nur noch aussichtsloser auf ihre Zukunft blicken lässt..


Wenn man die Handlung so erklärt, dann klingt es eigentlich wie eine gewöhnliche Coming-of-Age-Geschichte, die man schon hunderte Male während seiner Teenie-Jahre abends mit Freundinnen gesehen hat... Doch der Film ist weitaus mehr als das & nicht nur was für Teenies ;)

Was den Film so besonders macht, lässt sich eigentlich schwer in Worte fassen.. Es sind zum einen die starken, und oft auch sehr witzigen, Dialoge zwischen Lady Bird und ihren Eltern oder ihren Freunden. Der Film ist aber nicht nur eine Highschool-Komödie, sondern genauso auch ein sehr bewegendes Mutter-Tochter-Drama, das sowohl aus Lady Birds als auch aus der Sicht der Mutter erzählt wird. Diese Balance aus Ernsthaftigkeit und Witz geht einfach prima auf. Auch wenn man sich mehr mit Lady Bird als Hauptfigur identifiziert, habe ich mich oft dabei ertappt, wie ich öfters auch die Haltung der Mutter eingenommen habe.

Lady Bird und ihre Mutter © Universal Pictures
Saoirse Ronan ist absolut wunderbar als Lady Bird. Man fühlt sofort mit ihr mit, sie ist einem in vielen Situationen sehr sympathisch, doch in anderen Szenen kann sie auch ganz schön gemein sein (vor allem zu ihrer Mutter). Was ich an dem Charakter Lady Bird so mochte, ist dass sie so authentisch ist und eben nicht wie die typischen perfekten American Highschool Girls, die man leider sonst so oft in Filmen sieht. Saoirses Akne wurde nicht überpudert, sie ist nie groß geschminkt und ihre pinken Haare sind schon ziemlich rausgewachsen und oft strähnig.
© Universal Pictures
© Universal Pictures
Lady Birds Eltern © Universal Pictures

Für Greta Gerwig war es ihr erster Film, bei dem sie Regie geführt hat, doch sie hat als Schauspielerin bereits in vielen wunderbaren Indie-Filmen mitgewirkt. (Empfehlung: 20th Century Women, Maggies Plan oder Frances Ha!) Der Film ist zudem sehr autobiographisch – Greta selbst stammt aus Sacramento, ging auch auf eine katholische Schule träumte davon, auf eine große Uni zu gehen. Vielleicht ist es gerade diese Authentizität, die den Film so natürlich erscheinen lassen. Völlig zurecht wurden Saoirse Ronan, Greta Gerwig & der Film in den letzten Monaten mit zahlreichen Preisen überhäuft – so zum Beispiel mit 2 Golden Globes! 

Greta Gerwig am Set © Universal Pictures
Ähnliches Foto
Lady Bird gewann den Golden Globe als Beste Komödie!
Aber nicht nur Saoirse Ronan glänzt in der Hauptrolle, auch die Nebenfiguren sind top-besetzt! Laurie Metcalf kannte ich bisher nicht, aber als Lady Birds Mutter hat sie mich komplett umgehauen und ließ mich über viele Dinge noch lange nachdenken. Besonders sympathisch sind aber auch Lady Birds beste Freundin (Beanie Feldstein) und ihr erster Freund Danny, gespielt von Lucas Hedges, den manche vielleicht auch schon aus Manchester by the Sea kennen. Auch der durch Call Me By Your Name zum Indieheld gekrönte Timothée Chalamet spielt an Lady Birds Seite, wenn auch als ziemliches Arschloch – aber hübsch sieht er aus ;)

Lady Bird mit ihrem Freund Kyle © Universal Pictures

Der tolle Cast und die wunderbare Story machen Lady Bird zu einem absoluten Muss für alle Indie-Fans! Und durch Kristen (und Rob) sind wir in dieser Hinsicht ja mehr als geschult! Auch nach dem Film wird euch einiges noch lange im Kopf bleiben und an eure Eltern denken lassen. Ich empfehle euch daher, den Film entweder mit eurer besten Freundin, oder mit eurer Mutter im Kino zu schauen. Taschentücher für das Ende sind auch keine schlechte Idee. 💕💕💕

Wenn ihr jetzt immer noch nicht überzeugt seid, dann gibt's hier noch den Trailer:

Mittwoch, 14. März 2018

Neue Filmprojekte für Rob & Kristen


Film-News von Rob & Kristen! 🎥🎬🎞️

Schon nächsten Monat wird Rob einen neuen Film drehen: "The Lighthouse". Neben Rob steht Willem Dafoe als Hauptrolle vor der Kamera. Der Horror-Thriller spielt Anfang des 20. Jahrhunderts in Nova Scotia, Kanada. 🗼 



Und auch Kristen traut sich ans Thriller-Genre ran und wird die Hauptrolle in "Against All Enemies" übernehmen. Die Handlung basiert auf einer wahren Geschichte und Kristen wird Jean Seberg verkörpern. Die Ikone der französischen Nouvelle Vague (vielleicht kennt ihr sie aus dem wunderbaren Filmklassiker "Außer Atem" von Jean-Luc Godard), wurde in den 60er-Jahren vom FBI verfolgt, da sie die Black Panther Party unterstützte.
Kristen mit ihren kurzen blonden Haaren passt wirklich gut ;)

Beide Projekte klingen sehr spannend! Schon optisch kann ich mir Kristen mit ihren derzeit kurzen Haaren toll als Jean Seberg vorstellen & auch die Story klingt sehr spannend. Auch Robs Film macht neugierig, besonders das Setting in einem Leuchtturm. Und ihn mit Willem Dafoe in einem Film zu haben, ist auch schon ein Erfolg 😃
via IndieWire & THR