Freitag, 4. Dezember 2015

and the Oscar goes to...Kristen Stewart!!

Was wir alle uns schon lange wünschen, könnte nächstes Jahr vielleicht endlich in Erfüllung gehen..!

aber erstmal eine kleine Einleitung...

Die Zeit von November bis Februar ist in Hollywood und der restlichen Filmwelt auch unter dem Namen "Award Season" bekannt. Und das nicht ohne Grund. Jedes Jahr werden etliche Preise von verschiedenen Institutionen o. ä. an Filmschaffende wie Schauspieler, Regisseure, und Leute hinter der Kamera verliehen. Die Award-Saison endet offiziell Ende Februar/Anfang März mit der Verleihung der Oscars durch die Academy of Motion Picture Arts and Science. Mittlerweile gibt es soviele verschiedene Preise, dass man kaum noch durchblickt. Für uns als Kristen-Fans könnte es dieses Jahr jedoch noch richtig spannend werden! 

Kristen hat dieses Jahr den César für "Die Wolken von Sils Maria" gewonnen, welcher allgemein auch als französischer Oscar gehandelt wird. Nun haben sich auch die New Yorker Filmkritiker entschieden: 

Kristens Darbietung in Sils Maria war die beste Leistung (in einer Nebenrolle) in diesem Jahr!
(Oscar-Gold)


Dem stimmen wir voll und ganz zu! Was für eine große Ehre! Hier gibt's einen Auszug aus dem Filmstarts-Bericht:

Die Award-Saison nimmt nun traditionell mit der Vergabe der Preise der New Yorker Filmkritiker ihren Anfang: Die meisten Auszeichnungen räumte das Drama von Todd Haynes ab: „Carol“ wurde in den Kategorien Bester Film, Bestes Drehbuch, Beste Kamera und Bester Regisseur geehrt. Daneben wurde zudem Kristen Stewart für „Die Wolken von Sils Maria“ ausgezeichnet. Der „Twilight“-Star darf damit ebenfalls als mögliche Oscar-Kandidatin gehandelt werden.

Die Kritiker der New-Yorker-Gilde setzen sich seit 1935 zusammen und diskutieren über die besten Werke und Leistungen des jeweiligen Jahres. Auch wenn sie sich bewusst von den Oscars abgrenzen, diese sogar wegen ihrer Nähe zu den großen Filmstudios in Kalifornien kritisieren, so gelten die Preise des New York Film Critics Circle als erster Vorbote für die diesmal am 28. Februar 2016 stattfindende Oscar-Verleihung. Mit den vier NYFCC-Auszeichnungen gilt „Carol“ auch weiterhin als heißer Kandidat für die Goldjungen.

Eine offizielle Verleihung gibt es für diesen Preis zwar nicht, doch wir könnten trotzdem schon nächste Woche mit Folgendem rechnen: Eine Nominierung für den Golden Globe. Denn diese werden am 10. Dezember bekannt gegeben. Auch eine Oscar-Nominierung ist nun garnicht mehr so abwegig, besonders wenn man diesem Tweet glauben darf.. :)

Mehr als verdient wäre es auf jeden Fall für Kristen, die in den letzten Jahren nicht nur uns, sondern insbesondere die Kritiker immerwieder auf's Neue mit ihren schauspielerischen Leistungen überzeugt hat. Wir drücken alle Daumen und hoffen natürlich, dass das die Academy auch so sieht :D Dass Eddie Redmayne dieses Jahr gewonnen hat, kann ich übrigens immer noch nicht ganz glauben.. <3 <3 <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen