Mittwoch, 17. Februar 2016

Kristen auf dem AnOther Magazine Cover

*Updated - Zitate, Interviewausschnitt und Outtakes in besserer Quali*

Auf der Homepage des AnOther Magazine erhalten wir schon mal einen kleinen Einblick ins Interview. Zitate von Kristen wirken auf den Leser.


 “I know when I meet someone if we’re gonna jive and dance. And I do not want to construct anything with anyone. I wanna fuckin’ dance.” – Kristen Stewart
 
“People who are interested in selling a life as if it's a comic book story? It's just money, money, money, money. It's just bullshit distraction, and a lot of people make a lot of money on that, because we wanna get distracted.” – Kristen Stewart

“I wish I could dance like nobody was watching. I danced the other night and it felt so fuckin’ good. And it’s so not like me. I envy people like that so much. I’m pretty physical, but I really need to let myself go. Honestly, I just wish I could fuckin’ dance more. That’s all.”– Kristen Stewart 

 “I fuck up a lot. But it never stops. The work never stops. 'One more time with feeling. Do it again, do it again. Oh, you think you fucked up? You don't think that was good enough? Sweet, do it again, do it again, do it again.'” – Kristen Stewart

*Die Übersetzung des Artikelausschnitts kam von uns :)*


Interviewausschnitt:


Es hatte gerade begonne zu regnen, als ich vor dem Chanel Büro auf der Rue Cambon ankam. Ich war dort, weil ich mich mit Kristen Stewart treffen sollte - sie war für ein paar Tage länger in der Stadt. Zuvor hatte sie die Dreharbeiten zum neuen Olivier Assayas Film (Wir wissen dass es sich um "American Shopper" handelt :D) beendet.
Wir waren nach ihrem Morgentermin verabredet und wollten uns dann gemeinsam was zum Mittagessen suchen. Nordwerds landeten wir in einer ruhigen Ecke in der Rose Bakery im 9. Arrondisssement.
Eines der ersten Dinge, die mich trafen, als wir unser Gespräch begannen, war Stewarts Fokus mit dem sie bei der Sache war. Es ist diese bodenständige, ruhige Präsenz, die sie auch in ihren jüngsten Darstellungen an den Tag legt - diese impulsive Energie, die sich durch ihre Performance zieht. So schafft sie es, jeden Moment lebendig zu halten - ja gar mit einem gewissen Sinn für Spontanität und der Fähigkeit vor der Kamera ehrlich/wirklich rüberzukommen.
Hätte sie nach der Film-Franchise aufgehört, die sie erst weltweit bekannt machte, hätte sie bereits eine Karriere vorzuweisen gehabt, von der einige Schauspieler nur ein Leben lang träumen. Für Stewart war es erst der Anfang.
Im Laufe der letzten hat sie ein großartiges Arbeitspensum an den Tag gelegt und ihr Talent und Überzeugung bewiesen. Etwas, dass sie von Gleichaltrigen unterscheidet. Kein Wunder, dass ihr die magnetische Darstellung von Valentine in "Die Wolken von Sils Maria" mehrere Preise bescheert hat. Sowohl bei den New York Film Critics Circle Awards als auch beim César Award wurde sie ausgezeichnet.
Nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" verliert sie letzteres nie aus den Augen - sie macht es ganz auf ihre eigene Weise. Mehrere Projekte hat sie in der Pipeline, einschließlich Filme mit Woody Allen, Ang Lee und Kelly Reichardt und ihre Ambitionen selbst hinter der Kamera zu stehen. 2016 sieht nach einem weiteren vielbeschäftigtem Jahr für Stewart aus.


Außer das Cover mit dem dazugehörigen Schriftzug, konnten wir auf der offiziellen AM Website die Outtakes gleich in besserer Quali finden. Kristen wird auf der Frühjahrsausgabe zu finden sein.

image host 

1 Kommentar: